Neunjährige Valeriia aus Döbeln weiterhin vermisst: Polizei setzt Suche fort

Döbeln – Die Suche nach der vermissten neunjährigen Valeriia aus Döbeln geht am Dienstagmorgen mit Hochdruck weiter. Auch Taucher und Wasserschutzpolizei sind im Einsatz, um Teiche und die Mulde abzusuchen.

Valeriia war am Montagmorgen gegen 7:15 Uhr von ihrer Wohnung in Richtung Grundschule unterwegs. Dort kam sie jedoch nicht an. Besorgte Eltern meldeten ihr Kind am Nachmittag als vermisst.

Die Polizei hat ein umfangreiches Suchgebiet abgesperrt und setzt zahlreiche Einsatzkräfte ein. Neben Streifenpolizisten und Kriminalbeamten sind auch Hundeführer und ein Hubschrauber im Einsatz.

Die Suche konzentriert sich derzeit auf das Umfeld von Valeriis Wohnhaus und den Schulweg. Taucher durchsuchen Teiche in der Nähe, während die Wasserschutzpolizei die Mulde abfährt.

Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise auf den Verbleib von Valeriia. Wer das Mädchen seit Montagmorgen gesehen hat oder Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort hat, wird gebeten, sich sofort an die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge unter der Telefonnummer 0371 380-0 zu wenden.

Beschreibung von Valeriia:

9 Jahre alt
ca. 130 cm groß
schlank
blonde schulterlange Haare
trug blaue Jeans, ein weißes T-Shirt mit pinkfarbenen Aufdruck und eine blaue Jacke

Hinweise:

Wer Hinweise zum Verbleib von Valeriia hat, sollte sich umgehend bei der Polizei melden.
Zeugen können auch jede Polizeidienststelle kontaktieren.
Hinweise können auch anonym abgegeben werden.

Leave A Comment