Tausende demonstrieren gestern in Frankreich gegen extreme Rechte

Nach dem klaren Sieg der Rechtspopulisten bei der Europawahl in Frankreich sind gestern Tausende Menschen in mehreren Städten des Landes gegen die extreme Rechte auf die Straße gegangen. In Paris versammelten sich laut AFP am Abend mehrere Tausend Demonstrierende auf dem Place de la République. Auch in weiteren Städten kam es zu Protesten. In Marseille und Toulouse versammelten sich nach Polizeiangaben Tausende Menschen zu Demonstrationen. Ebenso in Nantes, Bordeaux, Rennes und Lyon gingen zahlreiche Demonstrierende auf die Straßen.

Die Proteste wurden von verschiedenen zivilgesellschaftlichen Gruppen und politischen Parteien organisiert, die sich gegen die zunehmende Verbreitung rechtsextremer Ideologien in Europa aussprechen. Die Demonstrierenden trugen Schilder und Banner mit Aufschriften wie „Nein zu Hass“ und „Für ein vereintes Europa“. Die Veranstaltungen verliefen größtenteils friedlich, obwohl es vereinzelt zu Auseinandersetzungen mit der Polizei kam. Die Demonstrierenden forderten ein starkes und geeintes Europa, das sich für Toleranz und Vielfalt einsetzt.

Leave A Comment