Europa-Wahl: CDU/CSU vorn, AfD auf Platz zwei

Bei der Europa-Wahl in Deutschland hat die CDU/CSU mit klarem Vorsprung gewonnen. Wie die Bundeswahlleitung nach Auszählung aller Wahlkreise am frühen Morgen mitteilte, kommt die Union auf 30 Prozent der Stimmen, was eine leichte Verbesserung im Vergleich zur letzten Wahl darstellt. Auf Rang zwei folgt die AfD, die ihren Anteil deutlich auf 15,9 Prozent steigern konnte.

Die SPD erleidet Verluste und landet bei 13,9 Prozent, während die Grünen auf 11,9 Prozent abrutschen. Das neu gegründete Bündnis Sahra Wagenknecht erreicht 6,2 Prozent, die FDP erhält 5,2 Prozent und die Linkspartei kommt auf 2,7 Prozent. In den fünf ostdeutschen Bundesländern wird die AfD zur stärksten Kraft.

CDU-Generalsekretär Carsten Linnemann forderte Bundeskanzler Olaf Scholz angesichts der Wahlergebnisse auf, die Vertrauensfrage zu stellen. Diese Entwicklung zeigt eine Verschiebung im politischen Klima Deutschlands und könnte bedeutende Auswirkungen auf die zukünftige Regierungspolitik haben.

Leave A Comment